Donnerstag, 4. Mai 2017

Wetter: Geht der Mai baden - erster Muttertags-Trend!

Beim Mai gibt es nicht viel Neues. Er wandelt auf den Spuren von April weiter. Das Wetter bleibt sehr wechselhaft. Vom kommenden Wochenende sollte man sich den Samstag vormerken, denn der dürfte weitgehend trocken und auch freundlich ausfallen. Dabei werden 14 bis 21 Grad erreicht. Doch noch am Abend ziehen nach aktuellem Stand aus Südwesten Regenfälle auf und die leiten einen wechselhaften Sonntag ein. Die nachfolgende Ensemble-Vorhersage für den Südwesten Deutschlands zeigt: Richtung Monatsmitte sieht es nach einer Erwärmung aus. Die verschiedenen Temperaturberechnungen zeigen nach oben, aber zugleich geht es auch bei den berechneten Niederschlägen nach oben. Das deutet insgesamt auf etwas wärmeres, aber weiterhin nasses Maiwetter hin.
Ensemble-Vorhersage für den Südwesten Deutschlands: am Sonntag reichlich Regen, nächste Woche dann etwas wärmer, aber auch nasser
Nach einem überwiegend wechselhaften und besonders im Süden und Südwesten nassen Sonntag wird es dann in der kommenden Woche vorübergehend weniger nass. Doch schon zum Muttertags- Wochenende nehmen die Niederschläge schon wieder zu.

Fazit: Ein stabiles Schönwetterhoch ist im Mai weiterhin nicht in Sicht. Die Wettertrends gehen aktuelle schon bis zum Ende der zweiten Maidekade. Da muss sich der Wonnemonat in seinem letzten Drittel aber ganz schön anstrengen um noch ein paar "wonnige" Tage aus dem Hut zu zaubern.

So entwickeln sich die kommenden Tage (Stand Donnerstagmorgen, 8 Uhr):

Freitag: 13 bis 21 Grad im Nordosten viele Schauer, sonst ein Gemisch aus Sonne und Wolken, nur selten Schauer
Samstag: 14 bis 21 Grad, Sonne und Wolken im Wechsel, später aus Südwesten Regen
Sonntag: 14 bis 20 Grad, im Süden und Südwesten Dauerregen, sonst Sonne, Wolken und Schauer
Montag: 13 bis 20 Grad, Sonne, Wolken und Schauer im Wechsel
Dienstag: 15 bis 19 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, kurze Schauer
Mittwoch: 13 bis 21 Grad, weiterhin leicht unbeständig mit Schauern
Donnerstag: 13 bis 21 Grad, in der Mitte und im Süden Regen, sonst kaum Regen und etwas Sonne
Freitag: 15 bis 28 Grad, aus Südwesteuropa wärmer, erst freundlich, dann Schauer und kräftige Gewitter
Samstag: 15 bis 22 Grad, wechselhaft mit Sonne, Schauern und Gewittern

Sonntag (Muttertag): 16 bis 27 Grad , im Süden und Südwesten recht warm, aber auch rasch wieder Schauer und Gewitter 

Richtung Muttertag scheint sich zumindest kurzzeitig eine Erwärmung anzudeuten, die allerdings wie schon erwähnt weiterhin von Niederschlägen begleitet wird. In der kommenden Woche gibt es immer mal wieder auch ein paar schöne Phasen- zumindest regional. Ein stabiles Schönwetterhoch bleibt aber weiterhin außen vor!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für Fragen, Anregungen oder Wünsche erreicht Ihr mich unter wetterfroschmz@gmail.com oder Ihr nutzt einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite.