Donnerstag, 18. Mai 2017

Wetter: 36-stündige Unwetterlage steht an - Starkregen, Hagel, Tornados!

Wie angekündigt gab es gestern den ersten Hitzetag des Jahres 2017. In Geilenkirchen wurden sogar 31 Grad im Schatten gemessen. Ab mindestens 30 Grad spricht man von einem Hitzetag. An zahlreichen weiteren Wetterstationen wurde gestern Nachmittag die 30-Grad-Marke erreicht. Heute geht es besonders im Osten sonnig und heiß weiter. Lokal werden erneut bis zu 30 Grad erwartet. Im Westen sind die Temperaturen dagegen im Sinkflug und liegen rund 10 Grad unter den Werten von Mittwoch.

Im Westen fällt bereits Regen, lokal gab es im Rheinland auch schon das ein oder andere kurze Gewitter. Am Nachmittag wird es dann entlang einer Linie von Hamburg nach München immer mehr Gewitterschauer geben. Lokal fallen diese unwetterartig aus. dann sind Starkregen, Hagel und Sturmböen mit dabei. Vielleicht reicht es lokal sogar zur Bildung von Tornados. Das kann man aber erst sagen, wenn sich die Gewitterzellen gebildet haben.

ab heute Nachmittag drohen lokal heftige Gewitter
Daher beachtet an sofort die amtlichen Wetter- und Unwetterwarnungen. Die Unwetterlage wird sich auch morgen fortsetzen. Im äußersten Nordosten wird es nochmal 28 oder 29 Grad warm. Es können sich den ganzen Tag über immer wieder teils starke Schauer oder Gewitter bilden. Die exakten Regionen sind aber jetzt noch nicht vorherzusagen.

Leider beschweren sich immer wieder Menschen, dass sie trotz Gewitterwarnung kein Gewitter oder gar Unwetter abbekommen haben. Statt sich zu freuen, dass es keine Schäden durch Überschwemmungen, schweren Sturm oder Hagel gab, wird genörgelt. Das kann man nun wirklich ganz und gar nicht nachvollziehen, wie man so scharf auf schadensträchtige Unwetter sein kann. Es ist halt nun mal so, dass wir Meteorologen immer nur ankündigen können, welche Gebiete für schwere Gewitter besonders anfällig sind und welche nicht. An welchem Punkt letztlich genau die Gewitter entstehen wissen wir auch erst unmittelbar vor dem Ereignis.

Also bitte FREUEN, wenn man vom Unwetter verschont geblieben ist und eben gerade nicht den Keller auspumpen oder das Hausdach auf Nachbars Wiese zusammensuchen muss...

Die Unwetterlage ebbt dann ab Samstagmorgen ab. Dann ist es weitgehend wechselhaft, ab und zu gibt es Schauer...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für Fragen, Anregungen oder Wünsche erreicht Ihr mich unter wetterfroschmz@gmail.com oder Ihr nutzt einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite.