Dienstag, 7. März 2017

Wetter: Wo steckt der Frühling?

Einen Märzwinter wie 2013 erleben wir zwar nicht, aber trotzdem einen ganz schön feuchten und schmuddeligen Auftakt in den meteorologischen Frühling. Nacht den ersten Tagen ist der März um 2,5 Grad wärmer als im langjährigen Durchschnitt, von Beständigkeit kann aber keine Rede sein. Die Tiefs überqueren uns weiterhin mit reichlich Regen. In den höheren Lagen kann es auch mal Schneeflocken geben. Die Temperaturen fahren dabei Achterbahn.
auf der Iberischen Halbinsel ist der Frühling eingezogen, wetter.net
Da war es im Winter wochenlang zu trocken und es gab viel zu viel Sonnenschein und nun hat sich die Großwetterlage ausrechnet zum Start in den März umgestellt. Es dominieren Wolken und Regen, teilweise auch Schnee. Für die Natur ist das zumindest in vielen Regionen ein Segen. Sie erwartet dringend Niederschlag. Für Otto-Normalverbraucher ist das meist einfach nur nervig.

Die Winterreifen sollte man übrigens eh noch nicht abmontieren. Die Regel Winterreifen von O(kotober) bis O(stern) hat durchaus ihre Berechtigung. Besonders in den höheren Lagen kann es immer mal wieder weiß werden. Wer den echten Frühling mit viel Wärme sucht, der muss etwas weiter reisen. Auf der Iberischen Halbinsel ist er schon da. In Madrid (Spanien) werden in den kommenden Tagen 20 bis 24 Grad erwartet und das bei richtig viel Sonnenschein. Da steckt der Frühling und dort kann man Wärme und Sonne satt tanken.
Wettervorhersage für Madrid, wetter.net 
Bei uns gibt es dagegen in den kommenden Tagen viele graue Wolken die immer wieder Regen bringen. Während aktuelle Werte zwischen 7 und 12 Grad erreicht werden, wird der Regen zum Freitag hin mit 9 bis 16 Grad wieder etwas wärmer. 

Aber keine "Sorge", ab dem Wochenende wird es wieder kühler und in den Hochlagen der Mittelgebirge sind wieder Schneeflocken mit dabei. Ein beständiges Frühlingshoch ist in den kommenden 7 bis 10 Tagen nicht in Sicht. Kalendarisch beginnt der Frühling in diesem Jahr erst am 20. März 2017. Da hat er ja noch knapp zwei Wochen Zeit um sich zu uns zu trauen.

So werden die kommenden Tage:

Samstag: 9 bis 15 Grad, viele Wolken und Regen
Sonntag: 8 bis 12 Grad, bedeckt, immer wieder Regen oder Regenschauer
Montag: 6 bis 12 Grad, weiterhin wechselhaft mit Regen
Dienstag: 6 bis 10 Grad, mehr Sonnenschein, weitgehend trocken
Mittwoch: 6 bis 11 Grad, erst freundlich, später im Norden neuen Regen

Werfen wir einen Blick bis in die dritte Märzdekade hinein, dann ist auch dort keine Erwärmung in Sicht. Ganz im Gegenteil, die Temperaturen verharren meist um 10 Grad. Frühlingshafte Werte zwischen 15 und 20 Grad oder sogar darüber sind weit und breit bei uns in Deutschland erstmal nicht in Sicht! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für Fragen, Anregungen oder Wünsche erreicht Ihr mich unter wetterfroschmz@gmail.com oder Ihr nutzt einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite.