Montag, 6. März 2017

Wetter: Frühlingsstart geht in die Hose!

Am vergangen Mittwoch ist der Frühling zumindest meteorologisch gestartet. Doch so wirklich in die Gänge kommen will er einfach nicht. Es ist weiterhin sehr wechselhaft und oftmals nass. Am vergangenen Samstag gab es wie versprochen einen echten Blitzfrühling: die Temperaturen sind für einen Tag verbreitet auf 14 bis 18 Grad nach oben gegangen, am Alpenrand waren es sogar bis zu 20 Grad. Dabei blieb es bis zum Abend weitgehend trocken.

Doch dann kam schon das nächste Tief. Es brachte Regen und eine deutliche Abkühlung. In den Mittelgebirgen gab es sogar schon wieder Schneeflocken. Dieses hin und her wird auch in den nächsten 7 Tagen andauern. Ein beständiges Frühlingshoch ist weit und breit nicht in Sicht. Die Natur wird weiterhin mit ordentlich viel Niederschlag bedacht. 

Dazu gibt es in den nächsten Tagen auch immer wieder Wind. Die Temperaturen fahren Achterbahn. Daher kann es auch mal kurz für Schneeflocken bis ganz runter reichen. Das ist am ehesten morgen am Dienstag und nächsten Montag der Fall. Dazwischen rauschen die Temperaturen dann auch mal wieder bis auf 18 Grad rauf.

Das Wetter ist wahrlich nichts für Menschen mit einem schwachen Kreislauf. Beständigkeit sucht man vergebens. Auch auf ein schönes Sonnenhoch müssen wir weiterhin warten.

So werden die kommenden Tage:

Dienstag: 4 bis 10 Grad, bedeckt, etwas Regen oder Schneeregen
Mittwoch: 6 bis 11 Grad, aus Westen neuer Regen, viele Wolken, im Norden stürmisch
Donnerstag: 7 bis 13 Grad, bewölkt und später neuer Regen
Freitag: 10 bis 16 Grad, warm, aber auch immer wieder nass
Samstag: 8 bis 18 Grad, aus Nordwesten neuer Regen und auch wieder sehr windig bis stürmisch
Sonntag: 7 bis 11 Grad, im Süden windig bis stürmisch, viele Wolken, zeitweise Regen
Montag: 4 bis 9 Grad, weiterhin wechselhaft mit Regen, teils auch Schneeregen

Der Start in den meteorologischen Frühling bleibt weiterhin sehr holprig. Erste Trends von US-Wetterexperten sehen ohnehin wieder einen recht turbulenten Frühling. Da wird sogar von einer hohen Tornadogefahrgesprochen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für Fragen, Anregungen oder Wünsche erreicht Ihr mich unter wetterfroschmz@gmail.com oder Ihr nutzt einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite.