Dienstag, 7. Februar 2017

Wetter: Geht dem Winter nun doch die Puste aus?

Der Winter verliert offenbar immer weiter an Boden. Trotz den enormen Kältepolsters in Russland und Sibirien kann sich der Winter bei uns nicht mehr durchsetzen- zumindest nicht deutschlandweit. In den kommenden Tagen gibt es zumindest im Nordosten einige Tage mit leichtem Dauerfrost. Doch nach Westen und Süden hin bleibt es oftmals frostfrei. Dort können zeitweise sogar Werte über 10 Grad erreicht werden. Der Winter geht offenbar langsam aber sicher etwas die Puste aus. Der Trend scheint sich auch Richtung Monatsmitte fortzusetzen.
der Winter verliert offenbar kräftig an Boden, Richtung Monatsmitte zieht sich die Kälte immer mehr zurück
In den kommenden Tagen ist es besonders im Nordosten vielfach frostig. Auch am Tag kann es dort um oder unter 0 Grad bleiben. Sonst aber werden teils deutliche Plusgrade erwartet. Trotzdem sollte man gerade in der Nacht besonders vorsichtig sein. Hier und da kann es überall leichten Frost geben und dann können die Straßen durch überfrierende Nässe spiegelglatt werden. Hier mal der Wettertrend für die nächsten Tage. Angegeben ist die Spanne der möglichen Tageshöchstwerte. Die tieferen Werte sind durchweg dem Nordosten vorbehalten.
Wettertrend Karlsruhe: die Tageshöchstwerte bleiben durchweg über dem Gefrierpunkt, wetter.net
Mittwoch: minus 3 bis plus 6 Grad, stark bewölkt, stellenweise etwas Schneegriesel
Donnerstag: minus 3 bis plus 4 Grad, viele Wolken, kaum Sonnenschein, meist trocken
Freitag: 0 bis 6 Grad, im Norden etwas Schnee oder Schneeregen und Glättegefahr, sonst bei einem Mix aus Sonne und Wolken meist trocken
Samstag: minus 2 bis plus 10 Grad, im Nordwesten etwas Regen oder Schneeregen, sonst weitgehend trocken
Sonntag: minus bis plus 10 Grad, Sonne und Wolken im Wechsel, weitgehend trocken
Montag: minus 1 bis plus 8 Grad, immer wieder mal Sonnenschein, dabei weitgehend trocken
Dienstag: minus 1 bis plus 11 Grad, im Südwesten immer wärmer, nach Nordosten weiterhin leicht frostig, überwiegend trocken und zeitweise Sonnenschein

Hat der Winter fertig? Schaut man sich den Klimatrend für Februar an, dann sieht man, dass hier offenbar nichts mehr Spektakuläres zu erwarten ist. Der Süden und die Mitte können im Schnitt mit höheren Temperaturen als im langfristigen Mittel rechnen. Im Rest des Landes werden "normale" Temperaturen erwartet. Auffällig ist auch die extreme Abweichung nach oben über dem nördlichen Skandinavien.
Klimatrend Februar: normal bis leicht zu warm, Quelle: US-Wetterdienst NOAA

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für Fragen, Anregungen oder Wünsche erreicht Ihr mich unter wetterfroschmz@gmail.com oder Ihr nutzt einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite.