Montag, 23. Januar 2017

Wetter: Kälteste Januar seit 2010 - Christa löst Brigitta ab!

Und wieder liegt ein kalter Morgen hinter uns. Abgesehen vom Norden und Nordosten war es wieder sehr kalt. Stellenweise wurden am Montagmorgen bis zu minus 20 Grad gemessen. Direkt über dem Erdboden waren es am Flughafen in München sogar minus 23 Grad. Der Winter geht weiter. Das Hoch Brigitta wird nahtlos durch das Hoch Christa abgelöst. Dabei haben sich in den Norden Wolken geschmuggelt. Die bringen stellenweise etwas Regen oder Sprühregen. Daher ist es dort auf den Straßen derzeit auch recht glatt. 
auf Brigitta folgt das Hoch Christa: die Kälte bleibt, wetter.net
In den kommenden Nächten müssen wir weiterhin mit eisiger Kälte rechnen. Auch am Tag ist es meist kalt. Lediglich im Norden werden leichte Plusgrade erreicht. Die Milderung, die sich Wochenmitte durchsetzen sollte ist verschoben. Nun soll es frühestens ab dem Sonntag wieder milder werden. Doch das muss man erstmal abwarten. Vielleicht wird das ganze wieder nach hinten verschoben. Das sind die Tageshöchstwerte der kommenden Tage:

Dienstag: minus 6 bis plus 3 Grad
Mittwoch: minus 6 bis plus 2 Grad
Donnerstag; minus 5 bis plus 2 Grad
Freitag: minus 4 bis plus 4 Grad
Samstag: minus 4 bis plus 5 Grad
Sonntag: 0 bis 6 Grad
Montag: 0 bis 7 Grad
Dienstag: 0 bis 10 Grad

Dabei gibt es am Dienstag noch dichte Wolken, doch dann ist es Mittwoch bis Samstag weitgehend freundlich und trocken. Ab Sonntag könnten dann aus Nordwesten Regenfälle aufziehen und es würde spürbar milder werden. Doch wie gesagt: das ist alles noch unsicher!

Bis dahin werden immer mehr Seen und kleine Flüsse zufrieren. Doch bevor man die Eisfläche betritt sollte man sich dringend vergewissern, dass das a) erlaubt und b) auch sicher ist. Trägt die Eisfläche? Daher sollte man besser nur Eisflächen betreten, die auch offiziell freigegeben sind!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für Fragen, Anregungen oder Wünsche erreicht Ihr mich unter wetterfroschmz@gmail.com oder Ihr nutzt einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite.