Donnerstag, 26. Januar 2017

Wetter: Es wird deutlich wärmer- im Westen 10 Grad und mehr - erste Frühlingsgefühle kommen auf!

Langsam aber sicher geht nun dem Winter doch die Luft aus. Die Wetterprognosen sahen ja zunächst bereits für diese Woche eine deutliche Milderung voraus. Doch diese hat sich nun wieder verschoben: auf das kommende Wochenende. Doch dann gibt es offenbar kein Halten mehr und die milde Luft setzt sich nach und nach in allen Luftschichten durch. Auch in den Mittelgebirgen setzt Tauwetter ein. Das seit Wochen anhaltende winterliche Wetter hat damit ein vorläufiges Ende.

aus Westen wird es zunehmend milder: der Winter tritt den Rückzug an, wetter.net
Die Temperaturen erreichen bereits am kommenden Wochenende im Westen Spitzenwerte bis 8 Grad. Lediglich im Osten und Süden kann sich auch am Tag noch der leichte Dauerfrost halten. In der kommenden Woche wird es dann auch dort immer wärmer. Aber: das ganze geht vielfach ohne nennenswerte Niederschläge über die Bühne. Daher ist eher mir moderatem Tauwetter zu rechnen. Regenfälle, die den Schnee noch zusätzlich wegspülen würden sind derzeit besonders im Süden und Osten nicht in Sicht. Das Problem des Niedrigwassers wird damit an großen Flüssen wie Rhein oder Mosel nicht gelindert.

Der Flusspegel sind derzeit auf einem sehr niedrigen Stand. So kennt man die Pegel meist nur aus einem trockenen Hochsommer. Sollte ein trockenes Frühjahr folgen, könnte das fatale Folgen haben.
aufsummierte Niederschlagsmengen bis nächsten Donnerstag, wetter.net 
Die Milderung geht also zunächst recht langsam von statten. Im Westen Deutschlands können wir allerdings um die Wochenmitte herum bereits Werte um oder knapp über 10 Grad erreicht. Am Rhein können es durchaus 12 oder 13 Grad werden. Erste Frühlingsgefühle sind da inklusive. Außerdem zeigt sich dabei immer wieder die Sonne. Die großen Niederschläge bleiben offenbar erstmal außen vor!

Auch in den mittleren und höheren Lagen der Mittelgebirge wird der Schnee tauen. Auf dem über 1000 m hohen Brocken werden Höchstwerte um 5 Grad erreicht. Zum ersten Februarwochenende könnte es dann noch einen Tick milder werden...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für Fragen, Anregungen oder Wünsche erreicht Ihr mich unter wetterfroschmz@gmail.com oder Ihr nutzt einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite.