Donnerstag, 19. Januar 2017

Wetter: Eisig kalte Nächte und Tage!

In der vergangenen Nacht ist der Quecksilber wieder deutlich in den Keller gerutscht. Stellenweise wurden unter minus 10 Grad gemessen. In Oberstdorf wurden sogar minus 21 Grad gemessen. Direkt über dem Erdboden in 5 cm Messhöhe wurde in Weiden in der Oberpfalz sogar minus 22 Grad registriert und auch in München waren es in dieser Höhe immer  noch satte minus 20 Grad. In Bamberg und Hof wurden minus 16 Grad gemessen. Auch in Nürnberg dürften die Menschen heute morgen bei minus 14 Grad ganz schön gefroren haben. Zwar scheint heute vielfach die Sonne vom Himmel, so richtig warm will es aber nicht werden.

Die eisigen Nächte werden uns zudem noch eine ganze Zeit lang begleiten. Bis weit in die nächste Woche hinein dominieren nachts die eisigen Temperaturen. Einzig allen Richtung Nord- und Ostsee ist es nicht ganz so kalt. Da kann die Nacht direkt an der See auch mal ganz ohne Frost ablaufen. Sonst bleiben die eisigen Nächte und Tage vor allen Dingen in der Mitte und im Süden weiterhin ein Thema.
Sonntagmorgen: weiterhin eisig kalt, wetter.net

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für Fragen, Anregungen oder Wünsche erreicht Ihr mich unter wetterfroschmz@gmail.com oder Ihr nutzt einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite.