Freitag, 16. Dezember 2016

Wetter Schweiz: Weiße Weihnachten adieu!

Wiesbaden, den 16. Dezember 2016 - Auch in diesem Jahr bleibt der Traum von einer weißen Weihnacht für die meisten Schweizer nur ein Traum. Wer echten Schnee und keinen Kunstschnee wie auf den Pisten in den tieferen Lagen sucht, der muss auf 1500 bis 2000 m hinauf. Dort kann man weiße Feiertage verbringen. Doch die großen Städte der Schweiz werden grüne Feiertage bekommen.
Wettertrend Weihnachten für Zürich, wetter.net
Der Heiligabend bringt viele Wolken, meist ist es trüb oder grau. Bei Werten zwischen 2 und 10 Grad bleibt es trocken. Am 1. Weihnachtstag kann es in den Bergen des Südens etwas Schneefall geben. Viel ist allerdings nichts zu erwarten. In den Niederungen ist es meist Regen. Kein Wunder: dort werden auch 2 bis 11 Grad erreicht.

Auch am 2. Weihnachtsfeiertag ist kein Schnee in Sicht der den Niederungen noch weiße Weihnachten bringen könnte. Es  ist vielfach trüb mit Hochnebel und die Temperaturen klettern in der Schweiz auf 3 bis 8 Grad.
Wettertrend Weihnachten für Zermatt: am 1. Weihnachtstag kann es dort etwas schneien, wetter.net
Zwischen den Jahren bleibt der Winter weiterhin fern. Kräftige Schneefälle die auch in den Niederungen eine Schneedecke bringen könnten sind weiterhin nicht in Sicht.

Ob auch der Jahreswechsel überwiegend grün verläuft muss man noch abwarten. Dafür ist es noch zu lange hin.
Wettertrend Weihnachten für Bern, wetter.net

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für Fragen, Anregungen oder Wünsche erreicht Ihr mich unter wetterfroschmz@gmail.com oder Ihr nutzt einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite.