Montag, 19. Dezember 2016

Wetter: Schmuddelwetter statt weißer Weihnachten!

Wiesbaden, den 19. Dezember 2016 - Weiße Weihnachten wird es in diesem Jahr nicht geben. Stattdessen dürfen wir uns auf echtes Schmuddelwetter einstellen. Neben milder Luft gibt es immer wieder leichten Regen oder Sprühregen.

Höchstwerte an Heiligabend: zu mild für Schnee, wetter.net
Auch am 1. Weihnachtstag bleibt es recht mild. Schnee hat da keine Chance.
am 1. Weihnachtstag ist von Winterwetter ebenfalls keine Spur: es bleibt mild, wetter.net
Am zweiten Weihnachtsfeiertage kann es zwar etwas kühler werden, Winterwetter stellt sich aber dennoch nicht ein. In den höheren Lagen können neben Regentropfen stellenweise auch mal ein paar Schneeflocken vom Himmel kommen.
auch am 2. Weihnachtsfeiertag ist es für Winterwetter viel zu warm, wetter.net

Das Wetter ist zudem an allen drei Tagen gleich: es gibt viele Wolken und immer wieder ziehen Regengebiete durch. Meist ist es nicht viel Regen, aber es reicht um für richtiges Schmuddelwetter zu sorgen.
exemplarisch für das Weihnachtswetter: viele Wolken, nur kurz Sonne und stellenweise Regen. wetter.net 
Die kalte Russenluft zieht sich an den Festtagen immer weiter von Mitteleuropa zurück und macht den Weg frei für milde Atlantikluft. Das wird sich auch zwischen den Jahren fortsetzen.

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass es bis Silvester keinen Flachlandwinter in Deutschland geben wird. Zeitweise können Richtung Silvester sogar zweistellige Höchstwerte erreicht werden.

An Weihnachten droht allerdings nun eine neue Gefahr: STURM! Mehr dazu in einem weiteren Post...folgt in Kürze!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für Fragen, Anregungen oder Wünsche erreicht Ihr mich unter wetterfroschmz@gmail.com oder Ihr nutzt einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite.