Freitag, 16. Dezember 2016

Wetter Österreich: In den Niederungen keine weiße Weihnachten!

Wiesbaden, den 16. Dezember 2016 - Aktuell liegt in den Niederungen Österreichs kaum Schnee. Wer eine Schneedecke sucht, der muss schon hoch hinaus auf 1500 bis 2000 m. Darunter befindet sich meist nur Kunstschnee und der liegt dann auch nur auf den Skipisten.

Bis Weihnachten tut sich in vielen Landesteilen nicht mehr viel. Einzige Ausnahme: der Süden des Landes. Dort könnte es am Dienstag und Mittwoch zu kräftigen Niederschlägen kommen und die fallen in Kärnten bis in tiefe Lagen.
Wettervorhersage für Klagenfurt, wetter.net
Doch es ist fraglich ob dieser Schnee bis Heiligabend liegen bleibt - eher nicht. Die Höchstwerte liegen an den Feiertagen in den tiefen Lagen meist über 0 Grad.

An Heiligabend ist der Himmel wechselnd bewölkt. Richtung Wien fällt stellenweise etwas Regen oder Sprühregen, sonst ist es meist trocken. Die Höchstwerte erreichen 0 bis 5 Grad.

Der 1. Weihnachtstag bringt vielfach trübes oder graues Hochdruckwetter. Niederschläge werden nach aktuellem Stand nicht erwartet. Die Temperaturen klettern auf 0 bis 6 Grad.

Auch der 2. Weihnachtstag bringt beim Wetter in Österreich keine Änderung. Weiße Weihnachten wird es auch an diesem Tag für die meisten Menschen in Österreich nicht geben. Die Werte erreichen tagsüber 1 bis 6 Grad. Dabei gibt es ein Gemisch aus Sonne, Wolken und Hochnebel.

Auch Richtung Jahreswechsel sieht es für Winterwetter bis in tiefe Lagen eher schlecht aus. Es könnte sogar noch milder werden! Doch die genaue Entwicklung müssen wir erstmal noch abwarten...
Wettertrend zu Weihnachten für Wien, keine weiße Weihnacht in Sicht, wetter.net

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für Fragen, Anregungen oder Wünsche erreicht Ihr mich unter wetterfroschmz@gmail.com oder Ihr nutzt einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite.