Donnerstag, 22. Dezember 2016

Wetter: Statt eisigem Polarwirbelsplit wie erwartet Schmuddelwetter vom Feinsten!

Wiesbaden, den 22. Dezember 2016 - Der Winter ist für dieses Jahr in Deutschland gelaufen. Da lege ich mich jetzt mal fest. Für die Niederungen, und da leben bekannterweise die meisten Menschen, sehe ich bis Jahresende keine winterliche Wetterlage die uns Dauerfrost oder gar eine Schneedecke bringen könnte. Auch einen weißen Jahreswechsel wird es nicht geben. Wie bereits vor einigen Tagen festgestellt, müssen wir uns auf einen milden Silvester einstellen.
Höchstwerte an Silvester 2016: Winterwetter hat keine Chance, wetter.net
Wenn ich da ein die Schlagzeilen einiger Branchenkollegen zurückdenke, die Ende Oktober auf dem Thema Polarwirbelsplit herumgeritten sind, muss ich heute leider feststellen, dass das ziemlich in die Hose ging. Einen frühen und extremen Winter sollte uns dieser angebliche Polarwirbelsplit bringen, von einer eisigen Adventszeit war die Rede. Zahlreiche Medien sind munter auf den Zug aufgesprungen.

Doch passiert ist in Sachen Schneedecke im Flachland und eisige Kälte bis heute nichts. Und auch bis zum Jahresende wird sich bei uns in Deutschland kein Flachlandwinter etablieren können. Es bleibt beim Schmuddelwetter wie es der Langfristtrend des US-Wetterdienst NOAA bereits im Oktober angepriesen hatte. Seit Wochen ist es nass-kalt. Immer wieder fällt leichter Sprühregen vom meist grauen Himmel. Der Dezember ist bisher 1,3 Grad wärmer als im langjährigen Durchschnitt.

Es wird in den kommenden Tagen zunehmend wechselhaft, nass und windig. Im Norden ist es zudem auch stürmisch. Immer wieder passieren Tiefausläufer Deutschland. Hier die Aussichten für die kommenden Tage:

Freitag: 2 bis 8 Grad, viele Wolken, kaum Sonnenschein und überwiegend trocken
Heiligabend: 3 bis 9 Grad, bewölkt, zeitweise Regen oder Sprühregen
1. Weihnachtstag: 7 bis 13 Grad, windig, im Norden stürmisch, viele Wolken mit Regen
2. Weihnachtstag: 8 bis 12 Grad, windig, teils stürmisch und besonders vormittags Regen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für Fragen, Anregungen oder Wünsche erreicht Ihr mich unter wetterfroschmz@gmail.com oder Ihr nutzt einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite.