Donnerstag, 22. Dezember 2016

Wetter: In 2016 gibt es kein Winterwetter mehr, aber dann...

Stadecken- Elsheim, den 22. Dezember 2016 - Ja, das Jahr 2016 ist in Sachen Winterwetter in der Tat gelaufen. Da müsste wirklich noch ein kleines (Weihnachts-) Wunder passieren, damit es in diesem Jahr noch bis in tiefe Lagen für Dauerfrost und eine Schneedecke reicht. Doch da ist weit und breit nichts in Sicht. Kein einziges der bekannten Wettermodelle sieht für den Rest diesen Jahres noch Winterwetter für Deutschland.
eine Spekulation die Winterfreunden sicherlich gefällt: Anfang Januar rauscht Kaltluft nach Deutschland, meteociel.fr
Doch Anfang Januar ist ein kleiner Hoffnungsschimmer aufgetaucht, aber wirklich nur ein ganz kleiner. Demnach könnte sich mit einer nordöstlichen Strömung deutlich kältere Luft bis nach Deutschland durchsetzen. Dann wäre sogar Dauerfrost möglich. Aber: das ist derzeit EINE Berechnung der Wettermodelle von vielen. 

Mal ein paar generelle Worte zu Wettermodellen: verschiedene, meist staatliche, Wetterdienst betreiben lokale (nur für bestimmte Regionen ausgelegt) oder globale (weltweite Wettermodelle). Diese berechnen in der Regel alle 6 Stunden die neusten Prognosen. Dazu werden erstmal ganz viele Daten von Messstationen gesammelt und dann wird in die Zukunft los gerechnet. Je weiter man dabei in die Zukunft rechnet, umso ungenauer wird das ganze.

Es kommt allerdings auch auf die Ausgangswetterlage an. Hat man es mit einem stabilen Hochdruckgebiet zu tun, dann ist die Prognose viel einfacher und sicherer zu stellen als bei einer wechselhaften Wetterlage. 

Zurück zu Anfang Januar. Bis dahin sind es noch fast 2 Wochen. Das heißt die Prognose ist eigentlich keine wirkliche Prognose, sondern nur ein Trend und auch einer von vielen. Schon in 6 Stunden bei den neusten Berechnungen kann das ganz anders aussehen! 

Fazit: Für die Winterfreunde ist das erstmal nur ein ganz kleiner Hoffnungsschimmer! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für Fragen, Anregungen oder Wünsche erreicht Ihr mich unter wetterfroschmz@gmail.com oder Ihr nutzt einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite.