Freitag, 16. Dezember 2016

Wetter: Bis Silvester kein Winterwetter in Sicht!

Stadecken-Elsheim, den 16. Dezember 2016 - Der Freitagabend ist da und das Wochenende steht vor der Tür und der 4. Advent steht an. Irgendwie ging alles wieder mal sehr schnell. Und der erste meteorologische Wintermonat ist auch schon zur Hälfte vorbei.

Echtes Winterwetter mit Schnee und Eis bis in tiefe Lagen war bisher weitgehend Fehlanzeige. Auch Weihnachten wird es im Flachland kaum für eine Schneedecken in den Niederungen reichen.

Nach den neusten Berechnungen am heutigen Freitagabend scheint es mit Schnee bis ins Flachland und einer entsprechenden Schneedecke auch bis Silvester nichts zu werden. Es könnte zum Jahreswechsel lokal sogar für Spitzenwerte um oder über 10 Grad reichen.
Höchstwerte am 1. Weihnachtstag: für eine Schneedecke im Flachland ist es zu warm, wetter.net
Auch zwischen den Jahren geht der Schmuddelwinter weiter. Von einem Winter Wonterland sind wir in Deutschland weit entfernt. Es ist nachts zwar kalt, doch am Tag werden meist Plusgrade ereicht. Nennenswerte Niederschläge sind ebenfalls nicht in Sicht. Hier und da kann es mal etwas Sprühregen geben.

Das kann dann besonders nachts bei leichten Minustemperaturen zu Straßenglätte führen. Fahrt also trotzdem vorsichtig, es kann plötzlich ziemlich glatt werden.

Diesen bisherigen Schmuddelwinter erkennt man derzeit ganz gut im Straßenverkehr. Vielleicht ist es Euch bei Eurem Auto auch schon aufgefallen: es ist ständig total grau und dreckig. Das Gemisch aus Streusalz und feuchter Strasse sorgt für ordentlich Schmutz.
Auch zwischen den Jahren bleibt es mild, die Kälte findet sich in Russland und Sibirien, meteociel.fr
Die extreme Kälte, die sich bereits im November in Sibirien bzw. Russland gezeigt hat, bleibt dort einfach hängen. Sie kommt nicht zu uns nach Mitteleuropa voran. "Gott sei dank" werden die einen sagen, "schade" die anderen.
Ende Oktober spekulierten zahlreiche Medien über einen bitterkalten Winter: der bleibt bisher jedoch aus, welt.de
 Aktuell gibt es keine Anzeichen, dass sich die Kälte bis zum Jahresende noch in Mitteleuropa etablieren könnte. Die Chancen dafür sind eher eher gering.

Das Jahr 2016 scheint milde enden zu wollen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für Fragen, Anregungen oder Wünsche erreicht Ihr mich unter wetterfroschmz@gmail.com oder Ihr nutzt einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite.